HOCHZEITSFOTOGRAF - JENS HAENSEL

Eure Hochzeit - Ein besonderer Tag, große Gefühle und Erinnerungen für die Ewigkeit.

Eure Hochzeit – das ist der Tag der Tage, an den Ihr Euch Euer Leben lang gern erinnern wollt. Und nichts kann die vielen Emotionen eines solchen Tages besser einfangen und immer wieder neu aufleben lassen als richtig gute Hochzeitsfotos. Eure Liebe und Freude, das Glück und den Zusammenhalt, das Paar im Kreise der wichtigen Menschen in ihrem Leben, Familie wie Freunde, die Zeremonie, die Euch bindet wie das Fest, mit dem Ihr diese Bindung feiert: All das hält ein guter Hochzeitsfotograf in seinen Bildern für Euch fest, mit viel Gefühl für die großen und kleinen Momente, die diesen Tag so besonders machen, in stimmungsvollen Aufnahmen, die Euer Glück spür- und sichtbar strahlend spiegeln, Euch überraschen und rühren werden.

Dafür stehe ich als Euer Hochzeitsfotograf, mit Herzblut und Leidenschaft, einem reichen Erfahrungsschatz, fotografischem Können und mit meinem Gespür für die außergewöhnlichen Perspektiven und Blickwinkel, die der schönste Tag in Eurem Leben einfach verdient.

Möchtet Ihr gerne weitere Informationen? Ruft mich einfach an oder besucht mich in meinem Fotostudio. Eine Fahrt durch den wunderschönen Taunus lohnt sich immer und dazu gibt es noch leckeren Kaffee und ein nettes Gespräch. Ich freu mich drauf.

AKTUELLE HOCHZEITSREPORTAGEN

HOCHZEIT EVENTSCHEUNE DAGOBERTSHAUSEN

null
Und los gehts in 2017. Die ersten Hochzeiten sind am Start und der Frühling zeigt sich von seiner besten Seite. Ein großes Fest steht bevor und Sarah und Maik haben dabei nichts dem Zufall überlassen. Mit professioneller Hilfe von Avantgarde Hochzeiten – Premium Weddings & Events  wurde ein großes Fest vorbereitet. Und die Erwartungen wurden mehr als übertroffen.  […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

HOCHZEIT ANKERMÜHLE

null
Es gibt Hochzeiten auf die freut man sich ganz besonders. Nicht nur weil man weiß, dass die Hochzeit toll werden wird, sondern auch weil an manchen Tagen einfach alles stimmt. Zusammen mit meiner Frau machten wir uns auf in den Rheingau zu einer Top Location, der Ankermühle.  Schon die Fahrt in den Rheingau ist ein […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

HOCHZEIT IN ZWEI ETAPPEN

null
Eine Juni Morgen. Der Blick auf die Wetter-App bringt keine klare Information. Das Wetter mag sich nicht richtig entscheiden. Das nützt mir nichts.Ein zweitägiger Hochzeits-Marathon liegt vor mir. Ich hoffe mal das Beste und mach mich auf den Weg in Richtung Bingen zur wunderschönen Burg Rheinstein. Angekommen. […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

HOCHZEIT IN MAINZ

null
Los ging es an einem perfekten Sommertag in einer kleinen verträumten Kirche in Mainz Essenheim. Immer wieder wenn ich in diese Gegend komme fühlt es sich an, als wäre man irgendwo im Süden. Das Durchschnittalter der Gäste war deutlich jünger als das sonst so üblich ist, dementsprechend war auch gleich die Stimmung viel […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

DAS HOCHZEITSHOTEL AM HOHEN DARSBERG

null
Tanja und Tobias feierten Ihre Hochzeit auf 440 m Meereshöhe, auf einem 25000 qm großen Areal über den Dächern der Vierburgenstadt Neckarsteinach, umgeben von Wald und Wiese, in absoluter Alleinlage im Hochzeitshotel „Hoher Darsberg“. Eine Location die alles hat was man für eine Traumhochzeit braucht. Und ganz in der Nähe […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

HOCHZEIT IN ELTVILLE AM RHEIN

null
Der erste Blick an diesem Morgen ging gen Himmel und es sah vielversprechend aus. Sonnig, wenige Wolken. Darauf hatte ich gehofft und nicht nur für mich. Julia und Martin hatten sich für ihren großen Tag viel vorgenommen und es waren mehrere tolle Locations an denen heute gefeiert werden soll. Doch schon bei Ankunft an der […]

… zur Hochzeitsreportage  >

Merken

Ich fotografiere Ihre Hochzeit im Reportagestil. Dabei halte ich mich möglichst diskret im Hintergrund, denn nur so kann ich die magischen Momente mit der Kamera einfangen. Je authentischer, desto besser. Auch in 20 Jahren sollen die Fotos Ihnen diesen Tag wieder real werden lassen. Plötzlich sind alle Erinnerungen wieder lebendig. Gestellte Aufnahmen können das nicht, da nur das echte Leben die schönsten Geschichten schreibt.

MEIN HOCHZEITSFOTOGRAFEN BLOG

Und es geht wieder los...

Die Hochzeitssaison 2017 wurde eröffnet.

Es ist April. Die Knospen sprießen , die Vögel zwitschern und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Eine tolle Zeit, ein Speil aus zartem jungen Grün und den pastelligen Farben der Blüten. Eigentlich genau richtig für Hochzeitsfotos. Allerdings trauen sich viele Braupaare nicht so richtig, sich für einen Hochzeitstermin im April zu entscheiden. Ich kann das gut verstehen, da der April erfahrungsgemäß ja eher ein recht launiger Monat ist. Es ist also mehr eine Art Glücksspiel. Allerdings wer sich traut, hat auch die Chance auf besondere Hochzeitsfotos mit Hintergründen die man nur in diesen ersten Monaten des Jahres zur Auswahl hat. Es lohnt sich also das Risiko einzugehen.

Die letzten beiden Jahre haben auch gezeigt, dass die Frühlingsmonate doch eher zur Trockenheit neigen und dafür im Juni, Juli und August die Wochenenden eher verregnet waren. Ich kann also zukünftige Brautpaare nur ermutigen, einmal darüber nachzudenken, ob sie nicht die Schönheit des Frühlings als Kulisse für Ihre Hochzeit nutzen möchten.

Als Fotograf ploppen da gleich unzählige Bilder in meinem Kopf auf. Was kann schöner und passender für eine Hochzeit sein als blühende Kirschbäume oder die prachtvollen Magnolienbäume mit ihrer einmaligen Blütenpracht.

Ein Brautpaar hat sich dieses Jahr getraut Anfang April zu heiraten und sie wurden mit wundervollem Wetter belohnt. Auch ist es sicherlich einfacher noch die passende Location oder den Wunschfotografen zu bekommen als in den Hochsommermonaten.
Die ersten Hochzeits-Buchungen laufen gerade ein und es sind tatsächlich Anfragen für April und Mai. Na mal sehen. Ich freu mich auf eine tolle Saison und hoffe auf sonniges Hochzeitswetter.

Und das sagen unsere Kunden...

Hochzeit Stephan

Lieber Jens, wow was für tolle Fotos!!!!
Und selbst das Paar-shooting haben wir anscheinend doch ganz gut hinbekommen:)
Tolle Details, sehr liebevoll und man spürt die familiäre Atmosphäre, wirklich wirklich toll!!!!
Tausend Dank!!!!!

Hochzeit Sarah und Maik

Lieber Jens,

Wow! Wie schnell bist du und wie traumhaft sind diese Fotos??! Ich bin wirklich absolut begeistert und total hin und weg. Sie sind genau so wie ich sie mir gewünscht habe – perfekt! Tausend dank dafür!!! Ich bin total glücklich.

Hochzeit Carina und Michael

…ganz herzlichen Dank für Eure tolle und unermüdliche Unterstützung vor, während und nach unseren Hochzeitstagen! Eure Fotos sind einfach traumhaft geworden und lassen die Erinnerung an diese wunderschönen tage immer wieder aufleben. DANKE !

Handy, Selfie and Co

Die Arbeit dem Profi überlassen.

Wir leben in einem Zeitalter mit der höhsten Bilddichte die es jemals gab. Täglich werden bei Instagram weltweit 80 Millionen Fotos eingestellt. Insgesamt sind auf der Plattform mehr als 40 Milliarden Bilder gespeichert. Es wird geknipst und gepostet was das Zeug hält, wenn möglich auch noch in Echtzeit.

Dieser Trend ist natürlich auch bei so wichtigen Momenten wie einer Hochzeitsfeier immer deutlicher zu spüren. Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, da war ich als Hochzeitsfotograf der Einzige der eine Kamera in der Hand hatte. Heute passiert es mir dagegen immer häufiger, dass ich regelrecht dafür kämpfen muß um dem nachzukommen wofür ich gebucht wurde, nämlich schöne Fotos von allen Momenten der Hochzeit zu machen. Mir persönlich stellt sich dabei immer die Frage, ob mich die Gäste als Fotograf nicht wahrnehmen und vielleicht nicht daran denken, dass ich ausreichend Fotos machen werde, die sie sich danach alle in Ruhe anschauen können. Wozu also stehen alle mit gezücktem Handy ständig bereit und "kommandieren" das Brautpaar herum, wie sie zu schauen oder zu stehen haben? Es nimmt dem Moment viel an Natürlichkeit und Authentizität.

Liebe Hochzeitsgäste! Ich kümmere mich um die Hochzeistfotos - keine Sorge! Ihr könnt euch darauf verlassen und braucht eure Handys gar nicht. Ich mach das für euch. Ihr könnt euch ganz und gar der Feier hingeben und einen wundervollen Tag gemeinsam mit dem Brautpaar verbringen. Zu alledem sieht es doch auch auf Hochzeitsfotos nicht wirklich toll aus, wenn alle immer nur das Handy in der Hand haben und um Braut und Bräutigam herumtanzen. Viel schöner sind Fotos von Menschen die miteinander lachen und feiern und mir wäre auch sehr geholfen einen guten Job zu machen.

Also lieber mal das Handy in der Tasche lassen und den Tag genießen. Ich werde mir die größte Mühe geben die besten Bilde zu machen und keinen Moment zu verpassen.

JOURNAL

Kirchliche Trauung ohne Fotos ?

Über Fairness und Toleranz.

Ein Thema liegt mir seit längerer Zeit auf dem Herzen und mit Bedauern beobachte ich eine Entwicklung die ich eher traurig finde und vielleicht auch in gewisser Weise nachvollziehen kann. Bereits in den letzten Jahren gab es hin und wieder eine kirchliche Trauung, bei der von Seiten des Pfarrers keine Fotos erlaubt waren. Es ka vor aber eben selten. In jüngster Zeit nehmen diese Verbote aber immer mehr zu und sogar ganze Landesverbände beschließen diese Praxis verbindlich für ihre Region.

Woher kommt diese Veränderung? Nach einigen Gesprächen mit Pfarrern wurde es mir klar und sogar verständlich. In den letzten Jahren haben immer mehr Amateur die lukrative Seite der Hochzeitsfotografie entdeckt. Hinzu kommt, dass immer bessere Technik zu erschwinglichen Preisen es jedem Hobbyfotografen ermöglicht in der Branche mitzumischen. An dieser Stelle könnte ich noch detaillierter auf diese Problematik eingehen, doch das würde am Thema vorbeigehen und wird vielleicht in der nächsten Zeit nochmal von mir aufgegriffen.

Angesprochen auf das Fotoverbot erklärten mir einige Pfarrer, dass Sie sich durch Fotografen bei der Trauung zunehmend gestört fühlen und damit der zeremonielle Rahmen erheblich gestört werde. Als Beispiel nannten Sie unter anderem das Verursachen von lauten Geräuchen, das Umherlaufen oder soagr verbale Unterbrechungen um das gewünschte Foto zu machen.

Auf der einen Seite kann ich das natürlich verstehen. Auf der anderen Seite halte ich das Verbot für zu überzogen. Hier sollte sich die Kirche mal überlegen ob es nicht eine Lösung geben kann die für beide Seiten sinnvoll ist. Eine Trauung ohne Fotos ist unfair gegenüber dem Brautpaar. Sie können nichts für die unprofessionellen Amateure. Ein generelles Fotoverbot ist von Seiten der Kirche sehr egoistisch gedacht und zu pauschalisiert. Eine klare Ansage an den Fotografen was er draf und was er nicht darf wäre die besser Lösung. Liebe Kirche, wo bleibt da euer Verständnis für das Brautpaar, wo ist euer Verständnis? Ich, als Hochzeitsfotograf, bin jedesmal verärgert wenn ich so etwas höre denn es gibt viele Fotografen die sehr gut wissen, wie sie sich zu verhalten haben. Liebe Kirche, das ist nicht fair !

NOCH MEHR HOCHZEITEN

NEWSLETTER

Erfahre immer als erster die aktuellen Neuigkeiten und melde dich hier für den Newsletter an.